Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Das Narr:innenschiff

Den Artikel vorlesen lassen
Voiced by Amazon Polly
(frei nach Reinhard Mey)

Ein debiler TikTok-Tanz in sozialen Kanälen.
Ein fettes Statement von der langen darf natürlich nicht fehlen.
Die verhöhnende Fratze von der bösen alten weißen
Kriegtreiberin, will in den Kopf Dir scheißen.
Und ich denk‘ mir, die DDR ist wieder da,
zehnmal schlimmer noch, als sie es schon einmal war.
Wie sie das Volk zu Verzicht, Rückschritt und Krieg ermahnen.
Und öffentlich spucken auf ihre Untertanen.
All die Lügen, der Verrat – es ist nicht länger zu ertragen,
wenn Du begreifst, was sie Dir offen zwischen den Zeilen sagen.
Und Habeck nimmt flüsternd den Lauterbach beim Arm:
„Halt‘ Du sie krank, ich halt‘ sie arm!“

Du warst nicht wachsam,
deswegen wachst Du nun hier auf.
Du warst nicht wachsam,
die Diktatur nimmt ihren Lauf.
Die Freiheit ist verloren,
Du hast sie nicht genutzt,
Die Diktatur ist neu geboren
und hat das Land beschmutzt.
Du warst nicht wachsam,
nun musst ertragen die Visagen.
Du warst nicht wachsam,
ich möcht’s Dir nochmal sagen.
Du warst nicht wachsam
nun bleibt nur klagen.

Du machst das Fernsehenan, sie trommeln für Krieg, Tod und Verderben.
Ihre Doppelmoral legt den Rechtsstaat voll in Scherben.
Und die, die moralisch ihren Zeigefinger heben
sind es, die nach der absoluten Macht nun streben.
Die ungelernten Ökofaschisten brüllen lauter jedes Jahr.
Die schlimmsten Böcke als Gärtner, na wunderbar!
Sie ruinieren, Frieden, Wirtschaft und die Sicherheit
und brüllen „Du bist Nazi“, wenn man „Stopp, es reicht jetzt“ schreit.
Achtzig Geschlechter, Fleisch ist böse, Migration sind das Gebot.
Demokratie ist längst gestorben und nicht mehr nur bedroht.
Neue Wissenschaft ist woke, gebrochen unser Recht
und bei den hasserfüllten Fratzen wird mir regelemäßig schlecht.

Du warst nicht wachsam…

Die Rattenfängerriege verspricht Dir das blaue vom Himmel.
Das Grundgesetzt verschunden, fleckig, voller Schimmel.
„Hat Verfassungsrang“ hört man sie ständig postulieren,
während sie Richter, Henker, Wirtschaftsbosse mit Steuergeldern schmieren.
Und die tumbe Masse schaut noch immer zu Ihnen auf,
als könnte man sie ernstnehmen, ja das ist der Lauf.
Der freie Journalist wird öffentlich gestellt an jeden Pranger,
während die Stiefellecker belohnt als Handlanger.
Kein Geld für Rentner, jedoch jede Menge für Waffen in fremde Kriege,
und Fahrradwege in Peru, weil dort das Leid überwiege.
Der Autofahrer kaum noch seinen Tank vollkriegt,
während jeder Moralaposten um den Globus fliegt.

Du warst nicht wachsam…

Die Kinder werden nun ab Kindesbeinen schwer indoktriniert
und Transvestiten lesen Bücher vor so völlig ungeniert.
„Familie, Sippe, Liebe, Halt sind überbewertet,
viel höher wird heut‘ queer und dumm und nonbinär gewertet.“
So kotzen sie es täglich in die kleinen Köpfe rein,
denn nur indoktrinierte Menschen können lenkbar sein.
Ihre Augen glänzen eifrig, wenn es geht um Krieg und Drohnen,
„Jeder tote Russ‘ ein guter Russ‘, soll’n da die Krähen wohnen!
Drum marschiert erneut, für Lug, Betrug und’s gold’ne Reich,
wieviele jämmerlich krepieren werden ist uns völlig gleich!“
Sie ziehen uns immer tiefer rein, Stück für Stück
und seit heute früh um fünf Uhr schießen wir wieder zurück.

Du warst nicht wachsam…

Ich hab Sehnsucht nach Menschen, die aufrecht und integer,
all die Sucher, Finder, Aufdecker und Wahrheitspfleger,
all die Aufrechten, die ausüben den Widerstand,
um zu retten, was noch übrig ist von diesem Land.
Nach Sympathen, die grad‘ steh’n und sich nicht kaufen lassen
und ganz offen allen Huldigern die Köpfe waschen.
Ich hab‘ Sehnsucht nach der Stille und nach Landschaften die blüh’n
und nicht nach Ländern die unter Bomben und Raketen verglüh’n.
Wenn ich auf Deutschland schaue, aus der sich’ren Ferne
muss ich sagen, diesen Unfall seh‘ ich immer noch nicht gerne.
Hab‘ das neue Land nach ’89 sehr geliebt,
da ist nun nichts mehr was es noch zu lieben gibt.

Du warst nicht wachsam…

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.